Seit der Neueröffnung am 5. April 2014 hat sich unter den neuen Besitzer viel getan im Eifelpark Gondorf.

Neben den neuen Fahrgeschäften wurden auch zahlreiche neue Tiere angeschafft.

Darunter vier Wallaby Kängurus. Die „Mini Kängurus“, die eigentlich aus Australien stammen, erreichen gerade einmal eine Größe von bis zu 90 cm. Und wer genau hinschaut kann bei einer Känguru Mama ein kleines Babykänguru im Beutel entdecken. Es ist wirklich putzig und schaut immer wieder mit dem kleinen Köpfchen aus dem Beutel heraus. So etwas sieht man sehr selten und das zieht die Besucher magisch an.

Der Nachwuchs entzückt wohl nicht nur die Besucher des Eifelparks. Bei den neuen Inhabern und Mitarbeitern ist das nicht anders. „Über den Nachwuchs freuen wir uns ganz besonders, denn es ist das erste Mal, seit dem wir den Eifelpark gekauft haben“ berichtet Inhaberin Nadine Löwenthal.

Da die Tiere im Eifelpark artgerecht gehalten werden, vermehren sich immer wieder verschiedenen Tierarten.

Besonders süß ist auch der Steinbock Nachwuchs im Eifelpark. Die Steinbock Mütter ziehen ihren Nachwuchs in kleinen Kindergruppen mit mehreren Jungtieren auf. Dort unterhalten sich die übermütigen Kitze bei ausgiebigen Spielen – akrobatische Sprünge und kleinere Rangeleien stehen ebenso auf der Tagesordnung. Ein wirklich entzückender Anblick.

Neues aus der Kinderstube gibt es auch bei den Mufflons. Gleich sieben Jungtiere gibt es hier zu bestaunen. Die kleinen Lämmer sind gleich nach der Geburt flott auf den Beinen und können von den Eifelpark Besuchern prima im Kontaktgehege beobachtet werden.

Unter anderem kann man zurzeit auch die süßen Frischlinge der Wildschein-Mutter beobachten. Die ganze Bande mit 10 Babys lebt in einem Schweinchen-Kindergarten und tollt den ganzen Tag munter durch das Gehege.

Im Meerschweinchen und Hasen Gehege geht es ebenso bunt zu. Die Zwergkaninchen Babys haben bereits das Nest verlassen. Der Nachwuchs entwickelt sich prächtig und hoppelt quer durch das ganze Tierhaus.

Auch im neuen Streichelzoo auf dem Eifel-Bauernhof und im Rotwild und Damwild Gehege wird bald Nachwuchs erwartet. Hier kann es mit den Baby-Ziegen, Gänseküken und den Rehkitzen nicht mehr lange dauern.

Ein Ausflug im Frühsommer lohnt sich also auf jeden Fall, denn hier ist der meiste Nachwuchs im Eifelpark Gondorf zu bestaunen.

Alle Infos unter: www.eifelpark.com